Brasilianischer Musterathlet wird Raven
Willkommen, Ramon Franco!
Gepostet am Dienstag, 30.11.2021 in
Seniors

Neuzugang #11

Eigentlich sollte er schon in der vorvergangenen Saison nach Krefeld kommen und dem Team den ersten internationalen Einschlag geben. Nach Corona-Beschränkungen und Visums-Problemen ist es nun so weit: Ramon Franco wird zur Saison 2022 ein Krefeld Raven! Dabei ist der 29 Jahre alte Brasilianer ein Spieler, der nicht nur viel physische Präsenz und Wucht, sondern auch internationale Erfahrung an den Sprödental bringt. Der 1,81 Meter große 113 Kilo-Brecher ist eine ein-Mann Abwrack-Crew und soll in Krefeld vor allem als Quarterback-Jäger eine wichtige Rolle in der Position des Defensive Ends spielen und die zuletzt stetig aufgewertete Defense-Line noch einmal auf eine neue Stufe heben. Er ist aber auch als Linebacker – in dieser Rolle wurde er 2018 MVP der ersten Portugiesischen Liga – und als Fullback einsetzbar. Damit gibt er Offense wie vor allem Defense viele weitere Möglichkeiten, dem Gegner verschiedene Looks zu präsentieren und ihn vor extreme Aufgaben im Scouting zu stellen.

„Wir wollten Ramon schon 2019 zu uns holen. Dann kamen aber Corona und die bekannten Folgen und so haben sich vier Monate Arbeit in Nichts aufgelöst. Leider ist in der Zwischenzeit auch sein Vater an Corona verstorben und ihm war es ein Herzenswunsch, dass Ramon für Krefeld spielt. Der Kontakt ist nie abgerissen und jetzt konnten wir es finalisieren. Ramon wird im Februar mit seiner Lebensgefährtin nach Krefeld kommen. Wir sind froh, dass es jetzt endlich geklappt hat und er unser Team noch einmal spürbar aufwerten wird“, freut sich Ravens-Sportleiter Dino Volpe über die Verpflichtung des zweiten Import-Spielers für die kommende Saison nach Runningback Darion Neal.

Ramon Yoos Franco, so sein vollständiger Name, wird dabei nicht nur auf dem Platz eine wichtige Rolle spielen. Der Topathlet, der stets mit viel Begeisterung an sich arbeitet, soll auch neben dem Platz eine wichtige Rolle als Vorbild und Leader ausfüllen. Die Ravens werden durch ihn, da sind sich alle Verantwortlichen sicher, zu einem besseren Team.

Woher kommst Du und wo lebst Du?
„Ich komme ursprünglich aus Brasilien, habe dann drei Jahre in Lissabon, Portugal gelebt und gespielt und war die letzten 14 Monate in Dublin, Irland. Jetzt freue ich mich auf Krefeld.“

Warum die Krefeld Ravens?
„Der Beginn dieser Geschichte liegt bereits im Jahr 2019, vor der Pandemie. Ich war damals auch in Krefeld und habe die Ravens-Vertreter, namentlich Juli, Dino und Aldo, getroffen. Leider kam dann die Covid-Pandemie und unsere Pläne wurden durchkreuzt oder zumindest verzögert. Jetzt ist es endlich soweit und ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Ich habe die Ravens ausgewählt, weil sie die beste Organisation und Strukturen haben, die ich überhaupt jemals erlebt habe. Das bietet optimale Voraussetzungen und ich bin mir sicher, dass wir zusammen als Team wachsen, besser werden und viele Titel zusammen gewinnen werden.“

Was sind Deine Ziele in Krefeld?
„Ich will in jedem Fall mein eigenes Spiel weiter verbessern, ganz egal, auf welcher Position ich am Ende spielen werde. Ich will immer das Optimale aus meinem Potential machen. Mein größter Fan und Unterstützter war immer mein Vater. Leider habe ich ihn an Covid verloren. Er hat Juli, Dino und Aldo damals ebenfalls getroffen und war seitdem überzeugt, dass ich in Krefeld spielen muss. Er war total überzeugt vom Konzept der Ravens und wollte, dass ich hierherkomme. Am Ende ist es mein Ziel, das zu Ende zu bringen, was wir 2019 begonnen haben. Ich komme nach Krefeld für mich, meine Familie und vor allem anderen: FÜR MEINEN VATER! Für ihn will ich mit den Ravens viele Titel gewinnen und an die Spitze kommen und Champion werden.“