Ravens verstärken Medical Staff
Willkommen, Dirk Johannes
Gepostet am Montag, 09.11.2020 in
Allgemein

Nicht nur "on field" sondern auch im Staff sind die Krefeld Ravens stets dabei, sich zu verbessern und die besten Personen für ein optimales Teamergebnis zu verpflichten. Gerade in einer körperbetonten Kollisionssportart wie dem Football ist hier insbesondere die medizinische Abteilung von großer Bedeutung. Verletzungsprävention und optimale Nachsorge im Verletzungsfall sind essentielle Grundsäulen.

Deshalb sind die Verantwortlichen froh, dass sich nun in Dirk Johannes ein weiterer Physiotherapeut dem medizinischen Team der Ravens wieder anschließt.

Der 54-Jährige war früher selbst Footballspieler und lief in seiner aktiven Zeit als Spieler der Krefeld Chiefs auf. Seitdem sammelte er viel Erfahrung in der medizinischen Betreuung von Footballteams. Seit 2009 arbeitet er als Physiotherapeut im medizinischen Staff der GreenMachine und betreute unter anderem die erste Mannschaft und die U19 der Düsseldorf Panther. Nun kehrt er nach Krefeld zurück und soll die Betreuung der Spieler noch weiter verbessern.

Mit Dr. Gensior, sechs Physiotherapeuten, der Physiotherapiepraxis Niermann und der OPND in Neuss als starken Partnern sind die Krefeld Ravens zukünftig medizinisch perfekt aufgestellt.
"Wir sind froh, in Dirk Johannes eine weitere Verstärkung für unser ohnehin starkes Medical Team gefunden zu haben. Wir wollen unseren Jungs optimale Bedingungen bieten, immer Topleistungen abrufen zu können. Dafür sind gute Physios und Teamärzte unerlässlich. Bei der Größe unserer Teams ist hier jeder Zugang wertvoll und wichtig. Deshalb arbeiten wir am Wachstum unserer Offfield-Teams in jedem Jahr weiter, denn nur so können wir langfristig sportlichen Erfolg haben", sagt Sportleiter Dino Volpe.

Warum Krefeld Ravens?
"Ich habe schon viele Teams betreut. Aber nirgends ist mir ein derartiger Teamspirit (was unseren Sport ja so ausmacht) begegnet! Einige der Jungs, sowie einen großen Teil des Staffs und der Coaches, kenne ich ja schon, und das hat mir die Entscheidung sehr leicht gemacht - denn alle im Team nehmen jeden Neuen stets herzlich auf. Ohne Ausnahme!
Ich habe selbst meine letzte Saison 1996 in Krefeld bei den Chiefs gespielt, und so schließt sich für mich auch hier in Krefeld der Kreis."

Welche Ziele hast Du in Krefeld?
"Da ich nicht aktiv auf dem Feld stehe, kann ich hier nur sagen, dass ich im Rahmen meiner Möglichkeiten alles daran setzen werde, damit das Team die gesetzten Ziele erreichen kann!"

Willkommen zurück in Krefeld, Dirk!

#newin2021 #Successisnoluck #krefelravens #medicalstaff #offfieldteam