Neue Speerspitze der Defense
Willkommen, Lorenzo Terry!
Gepostet am Mittwoch, 05.01.2022 in
Seniors

Als die Krefeld Ravens kurz vor Weihnachten die Verpflichtung von Moritz Postfeld bekanntgaben, da sollte das das Ende der Neuverpflichtungen für die Saison 2022 markieren. Nun aber legt das Team um Sportleiter Dino Volpe noch einmal nach und kann die Unterschrift eines Spielers bekanntgeben, der zur absoluten Speerspitze der Ravens in der kommenden Saison werden könnte: Lorenzo Terry III. Der 26 Jahre alte US-Amerikaner aus Los Angeles in Kalifornien ist ein Spieler, der noch einmal eine ganz neue Kategorie der Ravens-Spieler einläutet. Der Defense-Back, der aber auch als Wide Receiver in der Offensive, sowie als Quarterback einsetzbar ist, stand einst sogar an der Schwelle zur NFL.

Als Absolvent des Division-1-Colleges Idaho State wurde er zum Draft-Combine, der offiziellen Veranstaltung, bei der die größten Talente ihre physischen und psychischen Fähigkeiten zeigen dürfen und mit den Verantwortlichen der Teams sprechen können, eingeladen. Dabei bestach er vor allem durch seine Sprint- und Antrittsstärke. Speziell im 40-Yard-Dash (4,29 Sec.), als auch beim 20-Yard-Shuttle (4,41 Sec) landete er im oberen Drittel seiner Positionsgruppe (seinerzeit war er als Receiver gelistet).
In Krefeld soll er dem jungen Verein noch eine weitere Dimension geben und einer Defense, die ohnehin als sehr stark gilt, die Krone aufsetzen.

„Wir hatten schon in den vergangenen Jahren eine sehr dominante Defense mit starken Spielern und einem ebenso guten DC. Eine kleine Schwäche war dabei unser Defensive Backfield und die Tiefe in der D-Line. Beide Positionen dürften jetzt zu unseren absoluten Stärken zählen. Mit Lorenzo Terry, Marius Steffen und den GFL erfahrenen Can Ari , der aus seiner Verletzung zurückkehrt, haben wir gleich drei starke Defense Backs dazu bekommen, die vor allem richtig harte Hits verteilen und viel Erfahrung mitbringen“, freut sich Sportleiter Dino Volpe über den Coup. Dabei liegt der Neuzugang eigentlich gar nicht in der Preisklasse der Ravens. „Wir sind sicher gut aufgestellt, aber in den USA spielt Lorenzo für die Social Red Tails in einer unteren Profiliga und verdient dort richtig gutes Geld. Die Liga spielt, ähnlich der NFL, im Winter und den Sommer nutzt er jetzt, um bei uns zu spielen, mit ihm kommt ein echter Top Athlet nach Krefeld, darauf freue ich mich sehr.“, erklärt der Ravens-Macher.

Umso mehr aber dürfen sich die Fans auf einen Spieler freuen, der in der Oberliga zu den Topakteuren überhaupt zählen dürfte. Mit einer noch einmal deutlich verstärkten D-Line, einem ohnehin starken Linebacker-Corps, das im ehemaligen MVP der ersten Liga Portugals, Ramon Franco, eine neue Speerspitze bekommt und einem nun massiv aufgewerteten Defense Backfield, das neben Steffen und Ari, dem nun verpflichteten Terry unter anderem auch Defense-MVP Tinashe Gonese aufbietet sowie Teamcaptain Nils Gärtner, dürfte die Ravens-Abwehr, orchestriert von Mastermind und Defense-Coordinator Florian Penz, in der kommenden Saison zu einem echten Bollwerk werden. Die Vorfreude im Lager der Ravens auf die neue Saison jedenfalls erreicht einen Höhepunkt nach dem anderen.