Ravens verstärken O-Line mit GFLer
Willkommen, Justin Kort!
Gepostet am Sonntag, 19.12.2021 in
Seniors

Ravens verstärken ihre O-Line mit GFL Oliner

Auch in diesem Jahr war es einmal mehr wichtig, das Herzstück unseres Teams - die Oline - qualitativ und quantitativ weiter zu verstärken, denn es bringen die besten Backfielder nichts , wenn die „Big Boys“ fehlen oder ihren Job nicht verstehen. Entsprechend lag hier ein wichtiges Augenmerk der Verantwortlichen im Recruiting für die kommende Spielzeit. Und das war höchst erfolgreich, denn für beide Reihen gelang die Verpflichtung von gleich 9 (!!!) Linern. Einen echten Top Athlet können die Ravens nun mit Stolz vermelden: Justin Kort, der in der O-Line als Guard und Tackle einsetzbar ist wird im nächsten Jahr für Krefeld auflaufen. Dabei bringt der 21-Jährige nicht nur eine beeindruckende Physis von 1,90 Metern Größe und durchtrainierten 130 Kilogramm Masse mit, er kann trotz seiner Jugend auch bereits auf einige Erfahrung aus den Topligen des Landes verweisen. Für die Düsseldorf Typhoon spielte er in der GFLJ, der höchsten Jugendliga des Landes, und legte danach zwei Jahre für die Düsseldorf Panther in der GFL2 nach. Den Ravens gibt er nun den Vorzug vor einigen Angeboten aus der GFL und GFL2, was nicht nur sportlich ein Statement ist, sondern auch für hör- und sichtbaren Stolz bei den Verantwortlichen sorgt. „Wir sind sehr stolz, dass wir einen Spieler von der Qualität für uns gewinnen konnten. Trotz zahlreicher Angebote aus der GFL 1 und 2 konnten wir ihn letztendlich von uns überzeugen. Er ist ein technisch herausragender O-Liner, der auch bereit ist, das schmutzige Extra-Yard zu gehen, um das Gap aufzublocken. Er wird unsere Line noch einmal auf eine neue Stufe heben, da bin ich sehr sicher“, sagt der Ravens-Sportleiter Dino Volpe glücklich und fährt fort: „Es war in diesem Jahr ein sehr erfolgreiches Recruiting. Wir freuen uns jetzt mit einem gut aufgestellten Team auf die kommende Saison. Ich habe noch mit Justins Bruder aktiv in Duisburg zusammengespielt. Auch er war schon ein Kraftpaket. Justin bringt neben seiner starken Technik und seinem Willen auch eine große Aggressivität mit und hat im ersten Training bereits viel Energie und Feuer mitgebracht. Außerdem ist er einfach ein richtig feiner Junge.“

Mit Kort, der bei den Ravens bereits am Training teilnahm und damit schon vor der kurzen Trainingspause über Weihnachten seine Visitenkarte am Sprödental abgab, sind die Ravens noch einmal stärker geworden. Mit den Ravens möchte er nun den etwas längeren Weg durch die Ligen gehen, freut sich aber auf die familiäre Atmosphäre und Kameradschaft bei den Schwarz-Gelben. Er hat das Potential, die Offense noch erfolgreicher zu machen und soll dies für viele Jahre tun. Als Duisburger bringt er darüber hinaus auch wenn schon nicht Krefelder, so doch niederrheinisches Lokalkolorit mit.

Warum der Wechsel zu den Krefeld Ravens?
„In den vergangenen zwei Jahren Bundesliga hatte ich die Lust am Sport ein Stück weit verloren. Das Menschliche blieb mehr und mehr leider auf der Strecke. Bei den Ravens jedoch merkt man vom ersten Moment an, dass man nicht nur eine Zahl auf dem Blatt Papier ist. Das bringt den Spaß am Sport zurück und ich freue mich schon auf die kommende Saison.“

Was sind meine Ziele?
„Ich möchte gemeinsam mit den Ravens in die Bundesliga aufsteigen und auf dem Weg dort hin Spuren hinterlassen! Ich bin bereit alles einzubringen.“