Spiel Nummer 3
Schiefbahn-Derby elektrisiert die Ravens
Gepostet am Donnerstag, 09.09.2021 in
Seniors

Vier Jahre gibt es die Krefeld Ravens. In dieser Zeit wanderten die Schwarz-Gelben aus der Siebtklassigkeit bis in die Verbandsliga (Fünfte Liga) und stehen kurz vor dem Aufstieg in die Oberliga, die vierthöchste Spielklasse. Bei einem Sieg im nun anstehenden Derby gegen die Schiefbahn Riders, können die Ravens bereits zwei Wochen später am 09. Oktober beim Auswärtsspiel in Schiefbahn, den Aufstieg sicherstellen.

Ob schon beide Teams erstmals und voraussichtlich nur vorübergehend in einer Liga spielen, herrscht aufgrund der räumlichen Nähe und vieler Verbindungen von Spielern und Coaches eine große Rivalität. Unter anderem haben Headcoach Jörg Hintzen und Quarterback Andy Trebski eine Vergangenheit in Willich. Jahrelang waren die Riders aufgrund der Höherklassigkeit ein Stück weit der „große Bruder“, doch spätestens in diesem Jahr haben sich die Ravens mehr als emanzipiert und gehen – auch von Schiefbahner Seite unwidersprochen – als klarer Favorit in die Partie. „Das Spiel hat ohne Frage einen besonderen Reiz. Wir freuen uns sehr darauf, erstmals gegen die Riders zu spielen“, sagt beispielsweise Ravens-Defense-Coordinator Flo Penzel, der einst selbst ein Angebot der Riders hatte, sich aber für die Ravens und das Feuer und die Ambitionen der hiesigen Verantwortlichen entschied.

Für die Spieler ist die Begegnung in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. Einerseits ist es das erste und möglicherweise einzige große Heim-Derby (das Rückspiel in Schiefbahn ist auf den 9. Oktober, also zwei Wochen später, terminiert) zwischen den beiden Teams, deren Heimspielstätten selbst zu Fuß bequem in wenigen Stunden voneinander zu erreichen sind. Zum zweiten gibt es eben die persönliche Verbindung vieler Jungs und drittens: Nach dem Ausfall der Partie gegen Mönchengladbach ist es nicht nur das erste Spiel seit einem Monat, sondern vor allem auch das zweite und bereits letzte Heimspiel der kurzen, unter Corona-Bedingungen stattfindenden Saison. Entsprechend heiß sind alle Verantwortlichen, Spieler und natürlich Fans auf die Begegnung. Noch sind es zweieinhalb Wochen bis zum Spiel am 25.September. Um 15 Uhr ist dann, wie üblich, Kickoff am Sprödentalplatz. Die Ravens sind voller Vorfreude und hoffen auf klassisches Ravens-Wetter und damit auch einmal mehr tollen Besuch und die bekannt gute Stimmung bei Spielen des Teams. Wir sind dabei – Ihr auch?!

(© Krefeld Ravens)

#gameday #passion #americanfootball #successisnoluck #krefeldravens #derby #heimspiel #season2021