Neuer U19-Headcoach
Carsten-Alexander Stimpel übernimmt
Gepostet am Donnerstag, 06.10.2022 in
U19

Die erfolgreiche U19 der Krefeld Ravens geht mit einem neuen Headcoach in die kommende Saison 2023. Carsten-Alexander Stimpel übernimmt den Posten mit dem Ende der laufenden Spielzeit. Der 43 Jahre Berliner blickt auf eine lange Erfahrung im American Football zurück und begann im Jahr 1995 als Aktiver in der Jugend der Berlin Rebels.

Der Defense-Liner, der später auch in der Offense-Line spielte, brachte es für die Berlin Cobras im Seniorenbereich bis in die Regionalliga. 2005 wechselte er schließlich nach NRW und lief für die Duisburg Dockers (Oberliga) auf, ehe er bei den Düsseldorf Bulldozern (ab 2013, Verbandsliga) seine Karriere ausklingen ließ. Schon 2010 stieg er dabei ins Trainerwesen ein und begann als U19 Trainer der Uerdingen Tomahawks. Hier war er für beide Lines, Linebacker und Runningbacks verantwortlich. 2012 allerdings entschied er sich, die Damen der Düsseldorf Blades als Coach beider Lines zu übernehmen. Er war damit maßgeblich beteiligt, sie bis in den Ladies Bowl und damit zur Vizemeisterschaft zu führen. Über die weiteren Damenstationen Düsseldorf Panther Ladies (ab 2014 HC/Regionalliga), Solingen Paladins Ladies (2017, DC/Regionalliga) und Mönchengladbach Wolfpack Ladies (ab 2018, HC/2. Damenbundesliga) kam er vor der noch laufenden Saison nach Krefeld und übernahm in der U19 zunächst die Rolle Defense Line-Coach und wusste durch seine Fachkenntnis und menschlichen Qualitäten zu überzeugen. Und so wird er ab der kommenden Spielzeit als hauptverantwortlicher Übungsleiter „Jimmy“ Sallami ablösen, der sich fortan ganz auf den Job als Headcoach der Ravens Ladies konzentrieren will, die in der kommenden Saison in den Spielbetrieb einsteigen.

Für den neuen Hauptübungsleiter ist dabei der sportliche Erfolg und die sportliche Entwicklung seiner Schützlinge wichtig, aber nicht alles. „Natürlich ist es mir wichtig und ein zentraler Punkt meiner Arbeit, meine Spieler besser zu machen und ihnen das sportliche Rüstzeug für eine Karriere mitzugeben. Nicht minder wichtig ist mir aber, dass sie Spaß bei ihrem Sport haben, sich im Team wohl fühlen und die Zeit einfach genießen. Die Jugendzeit ist so kurz und dadurch umso kostbarer“, sagt der hauptberufliche IT-Fachreferent.

Für die Ravens hat er dabei aber auch hohe sportliche Ziele. Wichtig ist ihm dabei der Übergang vom 9er zum 11er Tackle. „Die Ravens-Junioren haben in den vergangenen beiden Spielzeiten bewiesen, dass sie im 9er Tackle mehr als konkurrenzfähig sind. Jetzt wollen wir den Schritt in den 11er-Football gehen. Dafür will ich meinen Teil dazu beitragen, gemeinsam mit den anderen Coaches, dem Staff, Vorstand und Spielern ein schlagkräftiges und nachhaltiges Jugendprogramm auf die Beine zu stellen. Die Jugend ist ein unverzichtbares Fundament jedes erfolgreichen Teams im Football. Ohne starke Jugend kann ein Team auf Dauer nicht konkurrenzfähig sein, denn irgendwann ist es nicht mehr möglich, die nötige Qualität extern in ausreichendem Maße zu finden“, sagt er deutlich.

Froh über die Umstrukturierung des Coachings und den Aufstieg Stimpels ist auch Ravens Sportleiter und Vorstand Dino Volpe. „Carsten hat in seinem Jahr hier gezeigt, dass er ein sehr guter Coach ist. Das zeigt auch seine Vita. Er hat großen Football-Sachverstand und ist im Verein und Team sehr respektiert. Mit ihm haben wir einen hervorragenden Nachfolger für Jimmy gefunden, der nun seine ganze Energie den Ladies widmen will, bis hierhin aber auch bei der U19 einen überragenden Job gemacht und viele Erfolge eingefahren hat. Wir sind ihm für den Aufbau der U19 bis hier hin sehr dankbar. Jetzt gehen wir den neuen Schritt in die Zukunft und sind zuversichtlich, in Carsten die optimale Besetzung für diese Zukunft gefunden zu haben“, sagt er.

Die Ravens freuen sich auf viele weitere Erfolge und Titel der Jugend und einen steten Strom talentierter, junger Spieler zum Seniors-Team.