Wettbewerb bei den Spielmachern
Willkommen, Jan Leuker!
Gepostet am Mittwoch, 09.03.2022 in
Seniors

Krefeld Ravens verpflichten Quarterback Top Talent - Jan Leuker wechselt die Rheinseite

Eigentlich stand das Team der Ravens für die kommende Spielzeit. Und auf der so wichtigen Quarterback-Position schien die Mannschaft von Headcoach Jörg „Bolle“ Hintzen mit Amerikaner Shay Netter, Allrounder Jonas Beckmann und Vorjahres-QB Justin Wiedelbach gut aufgestellt. Doch in den vergangenen Wochen gab trotzdem ein junger Spielmacher im Training seine Visitenkarte ab: Jan Leuker. Der am 10.08.2001 geborene 20 Jahre alte Spielmacher ist ein großes Talent und zeigte in den Übungseinheiten gleichermaßen starke Einstellung, nicht minder hervorragende Physis und allen voran herausragende Technik.

Ausgebildet und betreut wird der junge Spielmacher von Steffen Breidenbach, dem Quarterback-Coach von ELF-Team Rhine Fire Düsseldorf und Gründer der Quarterback-Schule Fox-Eye. „Steffen arbeitet äußerst akribisch, das zeigt auch die Ausbildung von Jan sehr deutlich. Er war in den vergangenen Wochen unser Ansprechpartner und hat Jan auch dazu geraten, bei uns zum Tryout zu gehen. Am Ende waren sich beide Seiten einig, dass es eine Win/Win Situation ergibt“, erzählt Ravens-Sportleiter Dino Volpe. So zeigte sich der junge Rechtshänder mehrere Wochen im Training und zeigte sich in allen Bereichen sehr stark. „Wir haben uns ein sehr gutes Bild von ihm machen können und er hat vor allem eine große Spielübersicht zu den Attributen wie Physis und Technik gezeigt. Er hat einen starken Arm und kann jederzeit den Ball selbst laufen“, sagt Volpe.

Eine große Rolle bei der Verpflichtung spielte auch Ravens-Vorstand Sam Yilmaz. „Er hat mich hier wirklich großartig unterstützt und sich enorm hineingehängt, viele Gespräche mit Steffen geführt und am Ende auch einen sehr wichtigen Anteil daran gehabt, Jan von unserem Programm zu überzeugen“, sagt der Ravens-Gründer weiter. Leuker ist 1,84 Meter groß, 92 Kilogramm schwer und bringt damit alle Möglichkeiten mit, sich auch körperlich durchzusetzen.

Das bewies er bereits auf höchstem Niveau. Trotz seiner jungen Jahre spielte er in der Vorsaison bei GFL2-Team Düsseldorf Panther und stieg mit diesen in die erste Liga auf. Zuvor stand er im Kader der U19 der Panther in der GFLJ und war hier Leistungsträger. Davor stand er in der U16 (Regionalliga NRW) auf dem Feld und wechselte hierhin aus der U15 der Mönchengladbach Wolfpack. Von der U12 bis zur U17 stand er durchgehend in der NRW-Auswahl, wurde zweimal Deutscher Jugend-Vizemeister und wurde 2014, 2016 und 2017 jeweils MVP seiner Teams.

Für die kommende Spielzeit hatte er zahlreiche Möglichkeiten, unter anderem aus der GFL2. „Wir freuen uns sehr, dass er sich am Ende für unser Programm entschieden hat, das bestätigt uns in unserer Arbeit. Wir verfolgen weiterhin die Philosophie, junge Talente nach Krefeld zu holen, die sich hier weiter einwickeln können und mit uns gemeinsam den Weg in die GFL bestreiten sollen. Jan ist mit seiner Kombination aus Fähigkeiten sicher eins der größten Quarterback-Talente in NRW und soll hier bei uns der Nachfolger von Andi Trebski werden. Andi selbst wird ihn als QB-Coach unter seine Fittiche nehmen und das Beste aus ihm herausholen“, erläutert Volpe. Dass die Ravens dem neuen Spielmacher großes Vertrauen entgegen bringen zeigt auch die Tatsache, dass er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.

„Wir sind glücklich, dass sich ein weiteres Toptalent für uns entschieden hat. Mit solchen Spielern wollen wir den Weg in die GFL antreten“, erläutert Volpe, der überzeugt ist, dass Leuker die Erwartungen erfüllen wird. „Bei ihm haben wir den großen Vorteil, dass er seit Wochen bei uns mittrainiert hat. Darum können wir nicht nur seine spielerischen Fähigkeiten gut einschätzen, wir kennen auch seinen Charakter und wissen, wie er im Team zurecht kommt. Desweiteren steht ihm auch in Zukunft Steffen Breidenbach mit seiner Quarterback-Schule beiseite. Wir freuen uns auf die kommenden beiden Jahre mit ihm“, erläutert der Ravens-Macher weiter. Aller Voraussicht nach geht bereits in rund eineinhalb Monaten die Saison los. Die Ravens fühlen sich nicht erst jetzt, aber nun noch umso mehr, bestens gerüstet für das Abenteuer Oberliga.

Warum hast Du Dich für die Ravens entschieden?
„Die Krefeld Ravens sind an diesem Punkt meiner Karriere genau der richtige Schritt für meine persönliche Entwicklung. In einem professionellen und hochmotivierten Umfeld bekomme ich die Möglichkeit, die hohen Ambitionen der Organisation und meine eigenen Ansprüche zusammen zu bringen und mich immer weiterzuentwickeln. Ich möchte nicht nur die hohen Erwartungen erfüllen, sondern mein Spiel auf der Quarterback-Position weiter verbessern und hier meine eigene Geschichte schreiben und an der Geschichte der Ravens zumindest mitschreiben.“

Was sind Deine Ziele mit den Ravens?
„Das Ziel ist ja bereits klar definiert und wird täglich vorgelebt: Gewinnen und die Meisterschaft (und damit den Aufstieg) erringen! Dabei ist unsere Aufgabe, uns in jeder Hinsicht nach oben zu orientieren und einen Standard zu setzen, der uns auf dem Weg zum nächsten Aufstieg unaufhaltsam macht. Ich selbst stelle die höchsten Ansprüche an mich und möchte die Erfolgsgeschichte der Ravens nahtlos fortsetzen helfen. Ich möchte hier auch meine eigene Kultur auf meiner Position begründen.“