Neue Waffe für den Ravens-Angriff
Willkommen, Jonas Beckmann!
Gepostet am Freitag, 04.02.2022 in
Seniors

Eigentlich ist das aktive Recruiting, also die Verpflichtung neuer Spieler, der Krefeld Ravens für die kommende Saison abgeschlossen. Doch Head of Sports and Recruiting Dino Volpe verkündete bereits nach Ende der Bekanntgaben, dass er weiter die Augen offenhalte.

Am Mittwoch im vereinseigenen Talkformat „Ravens TV“ kündigte er dann bereits an, dass er „mit diversen Spielern in Kontakt stehe und bereits am Wochenende noch etwas passieren“ könne. Diesen Worten ließ er nun Taten folgen und präsentiert nach Defense Back Lorenzo Terry den nächsten Kracher. In Jonas Beckmann schließt sich ein Spieler dem Team an, der nicht nur aufgrund von gleich sechs GFL-Saisons zu einem der absoluten Leistungsträger im Team von Headcoach Jörg „Bolle“ Hintzen avancieren dürfte. Dabei ist schon die Nennung der Position des 1,89 Meter großen 100-Kilo-Hünen gar nicht so einfach.

„Jonas ist im Angriff sehr flexibel einsetzbar. Ob QB, WR oder TE, er bedient jede dieser Positionen enorm überzeugend“, beschreibt Volpe den am 23. Juli 1990 geborenen 31-Jährigen. Am Donnerstag präsentierte er sich im Training und überzeugte den Coaching Staff von seiner Qualität. „Was er gezeigt hat, das war schon beeindruckend und hat Lust auf mehr gemacht“, sagt Volpe mit vielsagendem Lächeln.

Ein Athlet wie Jonas, der Bälle werfen, fangen und tragen kann und einfach die Bereitschaft mitbringt, fast überall zu spielen, erhielt dann auch gleich den Spitznamen „Krefelds Taschenmesser“. Für Headcoach Hintzen und Offense Coordinator Francesco Mavaro jedenfalls erhöht der Neuzugang die Möglichkeiten deutlich und öffnet das Playbook für weitere Flexibilität.

Der in Hagen geborene Rechtshänder begann seine Karriere im Jahr 2008 in der Jugend der Dortmund Giants und stieg bereits ein Jahr später in das Regionalliga-Team auf. Im Jahr 2012 schließlich folgte der nächste Schritt zum GFL-Team Marburg Mercenaries. Bis 2018 lief der neuste Raven für den Erstligisten auf und zeigte als Quarterback, Tightend und Wide-Receiver seine Qualitäten. Ab 2015 arbeitete er zudem als Coach in der Jugend (Headcoach, Offense Coordinator, Quarterback-Coach) sowie für das Auswahlteam Hessen Pride. Im Jahr 2017 fokussierte er sich vor allem auf das deutschlandweit bekannte Playmakers Programm, in dem junge Athleten ausgebildet werden. Im Rahmen dieser Camps coachtet er nahezu alle Positionen. Demnach wird auch die Ravens Jugend von seinem großen Wissensschatz profitieren.

Für Volpe ist der vielseitige Offensivspieler ein absoluter Glücksgriff. „Bei Jonas sprechen wir von einem absoluten Hochkaräter, der nicht nur unsere Optionen vergrößert, sondern auch die Qualität in der Spitze noch einmal deutlich erhöht. Der Junge ist eine echte Waffe und hat schon in der ersten Trainingseinheit voll überzeugt. Er hat einen super Arm, überzeugende Qualitäten als Tightend, wo er die nötige Physis mit richtig guten Händen verbindet und ist technisch sehr sauber. Ich glaube, er ist ein absoluter Glücksgriff und rundet das bislang gute Recruiting für 2022 noch einmal ab. Wir freuen uns und sind stolz, dass er sich bei dem großen Angebot an Teams rund um den Rhein für uns entschieden hat. Das bestätigt uns in unserer Arbeit“, sagt Volpe mit spürbarem Stolz in der Stimme.

Das Team fühlt sich nicht nur aufgrund dieser Verpflichtung bestens gerüstet für das kommende Jahr. Doch noch muss es das nicht gewesen sein. „Ich bin gerade noch in weiteren vielversprechenden Gesprächen, es könnten nochmal drei bis vier Topspieler sowie Coaches für unser Team folgen. Es kann also sein, dass in Bälde noch etwas kommt“, sagt der Ravens-Macher mit Augenzwinkern. Im Recruiting ist es am Ende wie auf dem Platz: wir wollen die Spitze!

Warum die Krefeld Ravens?
Das Team bietet gute Rahmenbedingungen. Es gibt viele erfahrene Coaches, einen großen Kader und alles ist hervorragend organisiert. Das lässt darauf schließen, dass hier ideale Bedingungen herrschen und wirklich etwas entstehen kann. Am Ende ist das die Voraussetzung für gutes Arbeiten und das hat mich überzeugt.“

Was sind Deine Ziele in Krefeld?
Ich möchte gewinnen. Jedes Spiel und am Ende die Liga. Dabei möchte ich Spaß haben und auch mein Wissen weitergeben.“

Herzlich willkommen in Krefeld, Jonas!

#newsigned #krefeldravens #season2022 #successisnoluck #stillgrowing