Hüne komplettiert O-Line der Ravens
Willkommen, Moritz Postfeld!
Gepostet am Dienstag, 21.12.2021 in
Seniors

Die große Frage rund um die Krefeld Ravens in der kommenden Saison dürfte lauten: Wer ist biestiger: Offense-Line oder Defense-Line? Nachdem beide Frontreihen bereits bislang mit insgesamt neun Spielern verstärkt wurden, schließen die Schwarz-Gelben nun das Recruiting für dieses Jahr mit einem weiteren Top-Zugang für die Linien ab. Diesmal ist einmal mehr die O-Line der verstärkte Mannschaftsteil. Die „Big Boys“ genießen die höchste Wertschätzung bei den Krefeld Ravens, und werden nun mit einem weiteren echten Hünen verstärkt: Moritz Postfeld. Der 23 Jährige alte Offensive Tackle bringt 110 Kilogramm mit, die sich auf 1,93 Meter verteilen.

Der gebürtige Gelderner, der in Xanten lebt, bringt trotz seiner jungen Jahre bereits reichlich Erfahrung mit, so spielte er in Regionalliga und den Jugendligen GFLJ1 und 2. Von 2015 bis 2018 zeigte er in eben diesen Ligen, in der Jugend der Düsseldorf Typhoons, sein Talent. Über die Schiefbahn Riders (2018-19) kam er zu den Düsseldorf Bulldozern, für die er in den vergangenen beiden Jahren in der Regionalliga auflief. In Krefeld soll er nun gemeinsam mit dem ebenfalls aus Düsseldorf, allerdings von den Panthern, gekommenen Justin Kort ein Duo bilden. „Moritz ist ein richtiger Hüne, ein der Kraft und Technik bestens vereint. Er kann Guard und Tackle spielen und könnte mit Justin eine ganz junge Seite bilden. Wir sind jetzt in der O-Line hervorragend aufgestellt für die Saison 2022“, sagt Ravens Sportleiter Dino Volpe, der sich mit der Verkündung des letzten Zugangs selbst ein Geburtstagsgeschenk macht.

Postfeld zeigte seine Qualität auch in der Greenmashine, der Landesauswahl NRW, für die er 2015 erfolgreich in der U-17 auflief.

Auch zur Jugendnationalmannschaft wurde Moritz schon nominiert. Für die Ravens macht ihn auch die Tatsache wertvoll, dass er auch in der D-Line spielen kann. „Das gibt uns zusätzliche Optionen. Eingeplant ist er aber ganz fest in der O-Line“, sagt Volpe. Er ist von der Qualität der künftigen Line total überzeugt. „Mit Niclas Onkelbach, Rückkehrer Cedric Stammen, Justin Kort, Sebastian Kurz und eben Moritz Postfeld haben wir vier richtig gute Jungs für die O-Line dazu bekommen, die unsere bestehende Qualität noch einmal deutlich heben. Unsere Offense wird dieses Jahr unserer Defense in nichts nachstehen, davon bin ich überzeugt. Damit ist das Recruiting für dieses Jahr abgeschlossen. Es war neben 2019 (25 Recrutings) das erfolgreichste Recruiting in der Ravens-Geschichte“, sagt der Macher zufrieden. Bringt das Team die Leistung entsprechend dieser Vorschusslorbeeren auf den Platz, dann können sich die Fans auf eine richtig tolle Saison 2022 freuen!

Warum die Krefeld Ravens?
"Neben der sportlichen Leistung war für mich vor allem das familiäre Umfeld und die gesamte Strukturierung und Organisation der Ravens ausschlaggebend für den Wechsel. Von Beginn an hat man das Gefühl, Teil der Truppe zu sein und voll und ganz dazuzugehören. Außerdem gibt es viele bekannte Gesichter aus früheren Zeiten."

Was sind Deine Ziele mit dem Team?
"Das wichtigste Ziel ist es für mich die Ravens so gut es geht zu verstärken und zu unterstützen. Sowohl aus sportlicher Sicht auf dem Platz, als auch daneben. Außerdem ist ein weiteres Ziel natürlich ein weiterer Aufstieg und die Weiterentwicklung des Teams."

#krefeldravens #ravensfootball #newplayer #season22 #getready #stillgrowing #successisnoluck #krefeld